Speedwatching: Warum ich meine Serien jetzt schneller gucke – Streaming

Warum?!?

Ich habe einen Vollzeitjob, studiere nebenbei noch und mag mein Sozialleben. Trotzdem will ich auch bei neuen Serien auf dem aktuellen Stand sein, möchte mit Freunden über die neuen Staffeln von “Love” und “Girls” reden. Und zwischendurch mal ein Buch lesen. Und Sport machen. Und und und. 

Aber 24 Stunden reichen dafür nicht aus. Bei der Arbeit kann und bei Freunden und Familie will ich meine Zeit nicht kürzen, also muss ich anderswo optimieren. 

Und eine Serie setzt einen zeitlich wirklich sehr zurück. Beispiel: Um alle zehn Staffeln “Friends” zu gucken, bräuchte man drei Tage, 14 Stunden und 32 Minuten – ohne Pausen. Für fünf Staffeln “House of Cards” würde man einen Tag, 20 Stunden und 10 Minuten nonstop vor dem Bildschirm sitzen. (tiii.me)

Am schlimmsten sind solche Zeitfresser während der Hausarbeitsphasen. Wenn ich eigentlich arbeiten sollte, aber dann stundenlang an Netflix klebe – weil ich einfach wissen muss, wie es weitergeht. 

Und die Zeitersparnis ist nicht wenig. So kann man 4 Folgen “Unbreakable Kimmy Schmidt” in einer Stunde schaffen, eine ganze Staffel “Game of Thrones” passt in gute vier Stunden, fand ein Autor der “Washington Post” heraus. 

Also hoch mit der Geschwindigkeit! Und runter mit dem schlechten Gewissen.

Source : http://www.bento.de/tv/speedwatching-warum-ich-meine-serien-jetzt-schneller-gucke-1292999/#refsponi%23ref=rss

Auteur :

Date de parution : 27 April 2017 | 2:02 pm

Source link